KWB Multifire - die ideale umweltfreundliche Heizungsanlage

Pelletheizung und Hackgutheizung in einem

KWB Multifire Hackgut-und Pelletheizung
KWB Multifire Hackgut-und Pelletheizung

Erdöl- und Erdgasvorkommen gehen irgendwann zur Neige, doch ein Rohstoff wird uns immer bleiben, der nachwachsende Rohstoff Holz.

Heizen mit Holz ist klimafreundlich, beim Verbrennen wird nur so viel CO2 abgegeben, als das Holz beim Wuchs aufgenommen hat.

Das heißt, Heizen mit Holz ist umweltneutral, bremst den Klimawandel und schont die Geldbörse. Viele haben jedoch Bedenken, wenn es um Heizen mit Holz geht, mühsam Holz stapeln, immer wieder manuell nachlegen und die anfallende Asche verräumen.

Das war gestern, bei modernen Heizanlagen muss man keinerlei Abstriche im Hinblick auf Sauberkeit, Sicherheit und Komfort machen. Vollautomatische Biomasseheizungen, wie die KWB Multifire arbeiten vollautomatisch auf Hightech-Niveau, Biomasse ist also bequem, sauber und sicher.

 

 

Die passende Hackgut- und Pelletheizung für Einfamilienhäuser und Gewerbetriebe

Schnittbild Multifire-pelletheizung
(Anklicken für großes Bild)

Die neue KWB Multifire zählt zu den Heizungen der neuen Generation, flexibel beim Brennstoff und auch beim Einsatzbereich.

Die Hackgut- und Pelletheizung kann in größeren Einfamilienhäusern genauso eingesetzt werden, wie in Gewerbetrieben, Schulen und sogar in kleineren Nahwärmenetzen.

Grund ist der großzügige Leistungsbereich zwischen 20 und 120 Kilowattstunden. Die sparsame clean-Efficiency Technologie der Hackgut- und Pelletheizung ist nicht nur in Punkto Sicherheit und Sauberkeit einzigartig, sondern auch in Punkt Sparsamkeit, damit bleiben einige Euros in der Geldbörse.

 

Geringer Stromverbrauch und flexible Brennstoffe

KWB Multifire
KWB Multifire

Clevere Antriebsmotoren, die den Stromverbrauch je nach Last regeln, sorgen dafür, dass der Stromverbrauch äußerst gering bleibt. Zusätzlich sorgt eine großzügige Zellenradschleuse dafür, dass auch bei grobem Hackgut nur ein geringer Kraftbedarf vonnöten ist.

Durch den geringen Platzbedarf der KWB Multifire kann sie auch in niedrigen Räumen oder in Wandecken installiert werden. Das Besondere im Bereich des Brennstoffes ist, dass mit der KWB Multifire nicht nur Pellets verheizt werden können, sondern auch Hackgut und Agrar-Brennstoffe.

 

 

Das Multitalent in jeder Hinsicht

KWB Multifire Einbau
KWB Multifire Einbau

Die Hackgut- und Pelletheizung ist ein robustes Multitalent, die Hocheffizienz-Wirbulatoren sorgen optimalen Wärmeaustausch und stressfreie Verbrennung. Die Zellenradschleuse sorgt für maximale Betriebssicherheit, die hochlegierten Elemente des Raupenbrenners aus Guss sind selbstreinigend und auch die Ascheaustragung erfolgt automatisch.

Die KWB Multifire, das Brennstoff Multitalent besitzt hohe Effizienz im sparsamen Dauerbetrieb, umweltfreundlich, geldbörsefreundlich, sauber und sicher.

Eine umweltfreundliche Heizungsanlage auf modernstem technischen Stand

Deutschland besitzt derzeit 3,6 Milliarden Kubikmeter Holz und ist damit in Europa führend. Jedes Jahr wächst mehr Holz nach als gefällt wird, niemand muss Angst haben, dass die Holzvorräte zu Ende gehen. Neben dem normalen Waldbestand sorgen auch Energiehölzer, wie Pappeln und Weiden dafür, dass immer genug Holz zum Befeuern der Anlage vorhanden ist.

Neben den technischen Besonderheiten der modernen Hackgut- und Pelletheizung ist der Umweltaspekt nicht zu übersehen.

 

So funktioniert die Multifire